Advertisement

Minecraft Texture Packs


Hier findest Du eine Liste der kürzlich aktualisierten Minecraft Texture Packs. Dementsprechend sind hier eine Menge fantastische Texture Packs und Resource Packs, welche nur darauf warten von dir entdeckt zu werden. Natürlich ist unser Angebot sehr vielfältig, denn es gibt verschiedene Themenbereiche. Nutze unsere langjährigen Erfahrung und finde dein neues Resource Pack.

Wie bekomme ich Texture Packs für Minecraft?

Das ist eine echt spannende Frage, denn es gibt verschiedene Antworten für sie. Um nicht den Rahmen zu sprengen beschränken wir uns auf die zwei einfachsten und schnellsten Lösungswege um ein eigenes Minecraft Texture Pack zu bekommen. Als Erstes solltest du dir am besten eine unserer gut strukturierten Kategorien ansehen, die das jeweilige Themengebiet umfasst. Ein anderer Ansatz wäre deine Spielversion auszuwählen, die du gerne verwendest. Außerdem kannst du auch nach einer bestimmten Auflösung filtern. Mit einem schlechten Computer verwendest lieber eine geringere Auflösung. Letztendlich wirst du auf Texture-Packs.com definitiv etwas finden, dass dir gefällt und mit deinen Systemvoraussetzungen verträglich ist.

Sobald du dir nach reichlicher Überlegung ein Texture Pack für Minecraft herausgesucht hast, kannst du zu Schritt zwei übergehen. Bei jedem Artikel findest du am Ende des Textes die offiziellen Download Links. Auf diese Verlinkungen musst du klicken, damit du dein neues Texture Pack herunterladen kannst. In der Regel benötigen die Dateien nur wenig Speicherplatz, aber wenn du realistische Texturen bevorzugst, dann wird logischerweise auch mehr Platz auf deiner Speicherkarte benötigt.

Kosten Texture Packs Geld?

Meistens ist es im Leben so, dass wirklich tolle Dinge sehr teuer sind. Bei Minecraft Texture Packs ist das anders, denn die meisten von ihnen kosten kein Geld. Dieser Fakt ist darauf zurückzuführen, dass bereits seit der Alpha Version einige Spieler ihre Kreationen kostenlos im Internet veröffentlichten. Sie hatten einfach Spaß an dem bearbeiten von Texturen und niemand hat damals daran gedacht dafür Geld zu verlangen. Dadurch ist es bis heute bei der Java Edition Gang und Gebe, dass die Spieltexturen kostenlos sind. Allerdings gibt es natürlich auch Ausnahmen, die du aber als Zocker am Computer nicht beachten solltest.

Im Gegensatz dazu ist die Sachlage bei der Bedrock Edition etwas anders. Bereits seit Anfang an ist dort nämlich der Marktplatz integriert, der beispielsweise Skinpakete, Welten, Mashup-Pakete und eben auch Texture Packs anbietet. Die Verkaufsplattform ist dafür da, dass die Ersteller etwas Kleingeld mit ihren Werken verdienen können. Auf manchen Konsolen, wie Playstation 4, bist du leider vollständig an den Marktplatz gebunden. Das ist in der Hinsicht schade, da du für jedes Texture Pack Minecraft Münzen ausgeben musst, die du nur durch echtes Geld bekommst. Vorteilhaft ist aber die plattformübergreifende Verfügbarkeit. Im Klartext bedeutet das, wenn du auf einem mobilen Gerät ein Texturenpaket gekauft hast, dann ist es auch mit deiner Spielekonsole verwendbar. Voraussetzung dafür ist, dass du das gleiche Microsoft Konto benutzt.
Texture Pack BeforeTexture Pack After
Glücklicherweise gibt es exklusiv für Windows 10, iOS und Android eine coole Möglichkeit, um an kostenlose Texture Packs zu kommen. Bereits als die offizielle Bezeichnung noch Minecraft PE lautete gab es kostenlose MCPE Texture Packs. Diese möchten wir dir nicht vorenthalten und demzufolge findest du diese Packs als eigenständige Kategorie auf unserer Internetseite. Übrigens liegt der Ursprung der Bedrock Edition in der Pocket Edition, welche ausschließlich für mobile Endgeräte optimiert war. Es ist cool zu sehen, dass die Modder an Apple, Windows und Samsung Benutzer denken.

Wie installiere ich Texture Packs?

Mit ein wenig Übung gelingt die Installation von Texture Packs kinderleicht. Auf der anderen Seite kann der Vorgang auch verwirrend für dich sein, denn auf jedem Gerät läuft das herunterladen und installieren anders ab. Grundsätzlich lässt sich aber sagen, dass die heruntergeladenen Dateien stets in den selben Ordner gehören, damit du sie im Spiel benutzen kannst. Um ein wenig Licht ins dunkle zu bringen haben wir dir hier alle gängigen Installationsanleitungen aufgelistet. Der Vorteil dieser Tutorials ist, dass du die Wahl zwischen einem Fließtext, Bildern und eingebetteten Videos hast.

Java Edition Anleitung
Android Anleitung
iOS Anleitung
Windows 10 Anleitung
Xbox One Anleitung

Die Anleitungen beziehen sich ausschließlich auf kostenlose Installationen, da du gratis Texture Packs stets manuell installieren musst.

Was ist der Unterschied zwischen Resource Packs und Texture Packs?

Bei vielen verursachen diese beiden Begriffe Verwirrung. Umgangssprachlich bedeuten beide Begriffe das gleiche, aber technisch gesehen sind die Unterschiede klar zu erkennen. Zunächst die kleine Vorgeschichte. Beide Namen existieren, da bis zur Vollversion 1.6 der Name Texture Packs für Resource Packs verwendet wurde. Die Umbenennung erfolgte, da Ressourcenpakete noch mehr Funktionen vorzuweisen haben. Grob gesagt besteht der größte Unterschied darin, dass mit Resource Packs auch die Minecraft Sounds angepasst werden können. Des Weiteren ist auch der komplette Aufbau der Datei überarbeitet worden. Diese Änderung war zum damaligen Zeitpunkt sehr gravierend, weil dadurch schlagartig einige Texture Packs nicht mehr mit der neuen Minecraft Version kompatibel waren. Mittlerweile bereitet der neue Aufbau keine Schwierigkeiten mehr. Wir persönlich verwenden lieber die ältere Bezeichnung, weil sie bis heute in der Community weit verbreitet ist und bei vielen Nostalgie erweckt.

Ist Texture-Packs.com sicher?

Gelegentlich kommt es vor, dass wir die Frage gestellt bekommen, ob Texture-Packs.com sicher ist. Diese Frage lässt sich ganz klar mit ja beantworten. Vermutlich würde das jede Internetseite von sich behaupten, aber wir haben auch Fakten, die das belegen. Zunächst einmal ist es wichtig zu verstehen wie unser Blog aufgebaut ist. Regelmäßig gibt es Artikel über Texture Packs, Shader und Mods und diese kannst du dir immer selbst herunterladen und installieren. Allerdings unterscheiden wir uns hier ganz klar zu illegalen Seiten, denn wir verwenden immer die originalen Download Links, die vom Urheber stammen. Dementsprechend kannst du dir sicher sein, dass die Dateien keine Schadsoftware enthalten. Meistens wird dafür Mediafire, Dropbox oder MEGA verwendet, die allesamt selbst die Dateien auf Viren überprüfen. Anschließend benutzen auch wir nochmal einen Virenscanner, damit wirklich alles sicher ist. Das Texture-Packs.com Team möchte nämlich nichts dem Zufall überlassen und das Risiko für den Nutzer auf ein Minimum reduzieren.
You cannot copy content of this page