ADVERTISEMENT

Minecraft 1.19 Shader

Das Wild Update wird dir viel mehr Spaß machen, wenn du mit Minecraft 1.19 Shader spielst. Vorrangig liegt das an der klassischen Minecraft Grafik, die erst mit einem Shader so richtig realistisch aussieht. Die Mod-Entwickler haben die Zeit vor dem Update genutzt, um ihre Shader Packs mit 1.19 kompatibel zu machen. Infolgedessen wurden alle Glitches und Fehler behoben. Die Shader Anforderungen sind aber ziemlich unterschiedlich, weil es meist verschiedene Versionen gibt. Beispielsweise haben Sildurs Vibrant Shaders 1.19 unter anderem die Abstufungen Extreme und Lite. Du wirst selbst am besten wissen, wie leistungsstark oder langsam dein Gerät ist. Allgemein lassen sich also schwierig genaue Anforderungen und Voraussetzungen festlegen. Möchtest du aber mit 1.19 Shaders hohe FPS erreichen und keine Lags haben, dann solltest du auf jeden Fall für eine Lite Version entscheiden.

Des Weiteren raten wir dir dringend auch ein Minecraft 1.19 Texture Pack herunterzuladen. Beides lassen den neuen Warden, das Deep Dark Biom und den überarbeiteten Sumpf besser aussehen. Allerdings ist das Deep Dark Biom, genauso wie die Ancient City, unter der Erde zu finden. Deshalb solltest du dich für einen 1.19 Shader entscheiden, der hell ist und bei Nacht leuchtet. Dadurch behältst du auch in Höhlen den Überblick. Der feindliche Warden wird dich nämlich unter Umständen angreifen. Logischerweise kannst du dich aber nur verteidigen, wenn du trotz Shader auch etwas siehst.

Im Gegensatz dazu ist der Sumpf ein Biom zwischen festem Land und einem Gewässer. Dank dem vielen Wasser im Sumpf können Minecraft Shader für 1.19 hier richtig etwas bewirken. Das dunkelgefärbte Wasser ist extrem realistisch mit einer Shaders Mod, weil Wellen entstehen und sich die Sonne auf der Wasseroberfläche spiegelt. Das gilt für die Java Edition und die Bedrock Edition gleichermaßen. Auch die Sumpfhügel profitieren davon, wenn du einen 1.19 Shader installierst. Sie werfen realistische Schatten, die das neue Sumpfbiom eindrucksvoller machen.

Selbstverständlich haben wir auch Minecraft 1.19.1 Shaders im Angebot. Sie sind neuer und laufen stabiler. Dadurch stürzt das Spiel seltener ab.

ANZEIGE

Besten 1.19 Shaders

Diese Minecraft 1.19 Shaders Liste beinhaltet nur die besten Shader Packs, die es für diese Spielversion gibt. Jedes einzelne wurde von uns sorgfältig getestet. Für die Installation am PC benötigst du Optifine 1.19, damit du in den Grafikeinstellungen Shader installieren kannst. Diese Shaders Mod ist dringend notwendig, weil ansonsten der Shader Button nicht in den Optionen auftaucht. Anschließend kannst du die Packs in den Spieleinstellungen aktivieren und deaktivieren. Wie das genau geht, erfährst du in unseren verlinkten Artikeln.

Bei mobilen Geräten kannst du die Packs wie ein Resource Pack aktivieren. Für Java Spieler sind die Dateien im ZIP-Format und für MCPE Spieler sind es MCPACK-Dateien. Falls die 1.19 Shader nicht in Minecraft angezeigt werden, dann überprüfe noch einmal, ob du die jeweilige Installationsanleitung korrekt befolgt hast. In jedem unserer Reviews findest du nämlich eine detaillierte Anleitung für Windows, Linux, macOS, Android und iOS.

ANZEIGE