Kappa Shaders 1.19, 1.19.2 → 1.18.2

Zuletzt aktualisiert: | 938.000 Downloads | von RRe36
ANZEIGE

Die Kappa Shaders für Minecraft wurden von einem erfahrenen Entwickler erstellt. Er hat bereits viel Erfahrung mit Shaderpacks. Daher ist es kein Wunder, dass seine Packs bereits millionenfach heruntergeladen wurden. Allein das zeigt dir schon einmal, dass du dich auf großartige Qualität freuen kannst. Sofern du dich für eine Installation entscheidest.

Im ersten Moment wirst du vielleicht aufgrund des Namens denken, dass es sich, wie bei dem Moving Blocks Texture Pack, nur um einen Spaß handelt. Dem ist aber nicht so. Allerdings können wir das Misstrauen verstehen. Schließlich steht „Kappa“ im Internet für sarkastische oder nicht ernstgemeinte Dinge. Wahrscheinlich ist der deutschsprachige Urheber RRe36 einfach nur ein Twitch Fan. Die Entwicklungsgeschichte lässt sich kurz zusammenfassen. Der Ersteller war gelangweilt und hatte Mitte 2019 Zeit für etwas Neues. Daraufhin entschied er sich dazu, seinen alten Shader aus dem Jahr 2014 umzuprogrammieren. Übrigens stammte damals die Codebasis von den Chocapic13 Shaders. RRe36 wollte sehen, ob er es diesmal besser machen könnte. Kleiner Spoiler, das ist ihm grandios gelungen.

Die besten Kappa Shader Features lassen sich gar nicht so einfach aufzählen. Es gibt schlicht und einfach zu viele Funktionen. Trotzdem versuchen wir dir eine möglichst gute Übersicht zu geben. Der Himmel ist das Aushängeschild, weil sich dort lebensechte Wolken bewegen. Selbst bei einem Unwetter sieht der Himmel weiterhin gut aus. Man mag sich gar nicht vorstellen, wie lange die Programmierung gedauert haben muss. Doch auch der Blick auf die Bäume und Pflanzen lohnt sich. Die Pflanzendecke profitiert von einem neuen Windeffekt. Blumen, Blätter und Gräser bewegen sich wie nie zuvor in Minecraft. Darüber hinaus ist das Wasser erwartungsgemäß verändert. Die Wasseroberfläche spiegelt beispielsweise den Himmel.

Des Weiteren ist Kappas Shaders Pack extrem populär. Es ist eines der beliebtesten Minecraft Mods und gehört mittlerweile bei vielen Zockern zum Standardrepertoire. Im Vergleich zu SEUS Shaders hat Kappa den Vorteil, dass der Programmiercode neuer ist und weniger Bugs verursacht. SEUS erhält viel weniger Updates, weshalb du dich lieber für dieses Shader Pack entscheiden solltest. Alles in allem ist Kappa Shaders Framework flexibler.

Systemvoraussetzungen

Die Zielgruppe sind Minecraft Spieler mit einem mittelklassigen Computer. Dein Gerät muss nicht besonders neu sein, aber sollte mindestens eine GTX 1050/RX 560 oder ähnliches verbaut haben. Zudem muss deine Hardware unbedingt die Programmierschnittstelle OpenGL 4.0 unterstützen. Das sind die Mindestanforderungen für ein flüssiges Minecraft Gameplay mit dem Kappa Shader.

Leider sieht es schlecht für dich aus, wenn du die Intel HD Graphics 5000 verwendest. Diese Laptop-Grafikkarte wurde 2013 veröffentlicht und ist logischerweise stark veraltet. Wir weisen darauf explizit hin, weil in der Vergangenheit viele Spieler Probleme mit Intel hatten.

Bei den Betriebssystemen ist die Liste kurz. Nur Windows und Linux sind mit diesem Shader kompatibel. Für die Minecraft PE Fans gibt es hierzu eine gute Nachricht. Bei den kostenlosen Kappa Shader Downloadlinks haben wir eine Version für MCPE verlinkt. Sie ähnelt der Originalversion für Java sehr stark, aber stammt von jemand anderem. Infolgedessen kannst du die Kappa Shaders auch mobil mit Android und iOS spielen. Die Voraussetzungen sind bei Minecraft PE natürlich anders. Empfohlen werden 8 GB RAM und ein neues Handy oder Tablet.

Kappa Shaders Einstellungen

Dieser Paragraf ist nur für Java Edition Spieler wichtig. Am PC haben die Kappa Shaders in den Shader Optionen mehrere Einstellungsstufen. Standardmäßig ist Ultra ausgewählt, aber das kann zu niedrigen FPS führen. Teste am besten selbst, mit welchen Einstellungen du die besten Ergebnisse bekommst. Du hast die Wahl zwischen Low, Medium, High, Ultra und Extreme. Optional kannst du auch alles manuell anpassen.

Wenn du damit erfahren bist, dann kannst du an den Einstellungen für die Atmosphäre, Beleuchtung, Umgebung, Kamera und das Postprocessing herumspielen. Im Hinblick auf Minecraft Texture Packs sind die Reflektionen und PBR interessant. Die verfügbaren PBR-Formate sind labPBR 1.1 und labPBR 1.2+. Passend dazu lässt sich zusätzlich Parallax Occlusion Mapping aktivieren. In Kombination sind PBR und POM perfekt für realistische Texture Packs.

Wenn bei dir die Kappa Shaders nicht funktionieren, dann wähle unbedingt als Einstellung Low aus. Infolgedessen wird ein Großteil der ressourcenintensiven Features deaktiviert. Falls Minecraft immer noch abstürzt, dann ist dein Laptop oder PC zu schwach. In diesem Fall kannst du leider mit keinem Shader spielen. Des Weiteren berichten Anwender gelegentlich von einem weißen Bildschirm. Der weiße Screen wird durch eine falsche Konfiguration verursacht. Wir raten dir dazu den Kappa Shader mit OptiFine zu konfigurieren, da die Iris Shaders Mod noch nicht komplett unterstützt wird.

Kappa Shaders ist mit diesen Minecraft Versionen kompatibel: 1.19.3 – 1.19.2 – 1.19.1 – 1.19 – 1.18.2 – 1.18.1 – 1.18 – 1.17.1 – 1.17 – 1.16.5 – 1.16 – 1.15.2 – 1.15 – 1.14.4 – 1.14 – 1.13.2 – 1.13 – 1.12.2 – 1.12 – 1.11.2 – 1.11 – 1.10.2 – 1.10 – 1.9.4 – 1.9 – 1.8.9 – 1.8




ANZEIGE

Screenshots & Video

Hauptsächlich wirbt der Ersteller mit detaillierten Screenshots, die verschiedene Minecraft Landschaften zeigen. Vermutlich wurden für diese Aufnahmen die Sichtweite auf über 20 Chunks gestellt. Das ist enorm viel. Beim normalen Spielen ist das unnötig und kann die Performance beeinträchtigen. Insgesamt ist der Kappa Shader eine Mischung aus Realismus und dem klassischen Minecraft Spielgefühl. Das Ergebnis ist eine authentische virtuelle Landschaft. Zwar sagt der Ersteller, dass das Pack keine ultrarealistischen Effekte hat, aber das sehen wir anders. Der Trailer und die Screenshots zeigen nämlich eine wirklichkeitsnahe Minecraft Welt. Die Kappa Shaders Packs lassen dank dynamischer Schatten, Tiefenschärfe und vielem mehr die Texturen wie ein neues Videospiel aussehen.

Kappa Shaders installieren

Diese Anleitung hilft dir dabei, das Minecraft Shaderpack zu installieren.

  1. Installiere OptiFine. Diese Mod ist der Nachfolger der GLSL Shaders Mod, die früher zur Installation verwendet wurde.
  2. Klicke auf den Kappa Shaders Downloadlink. Bitte beachte die Hinweise zu den Links, die rechts neben ihnen stehen.
  3. Öffne den Minecraft Launcher und wähle das neu erstellte Installationsprofil.
  4. Starte Minecraft.
  5. Gehe in den Optionen zu den Grafikeinstellungen.
  6. Klicke auf Shader Packs und öffne unten links den Shaders Ordner.
  7. Verschiebe die heruntergeladene ZIP-Datei in diesen Ordner (.minecraft\shaderpacks).
  8. Kehre zu Minecraft zurück und klicke auf Kappa Shaders.
  9. Klicke auf Fertig.

Kappa Shaders Download

Alle Vollversionen des Kappa Shaders sind kostenlos. Wenn du aber Vorabversionen mit neuen Features haben möchtest, dann musst du den Entwickler bei Patreon abonnieren. Das ist eine tolle Möglichkeit, das Projekt zu unterstützen. Außerdem wird dadurch garantiert, dass der Kappa Shader weiterhin neue Updates erhält. Am besten fügst du für diese Seite ein Lesezeichen in deinem Browser hinzu. Hierdurch verpasst du keine Aktualisierungen, die regelmäßig veröffentlicht werden.



ANZEIGE
✔️ Keine der Dateien befindet sich auf unserem Server. Alle direkten Downloadlinks auf unserer Internetseite stammen von den Urhebern. Dementsprechend ist jede Datei virenfrei und sicher.
✔️ Bitte teile diesen Beitrag in sozialen Netzwerken.
✔️ Was ist deine Meinung? Schreibe gerne einen Kommentar und bewerte das Pack, um dem Ersteller zu helfen.

👨‍💻 RRe36 ist der Urheber. Bewerte das Pack:
5/5 - (1 vote)

Entwicklungsstand:Betriebssysteme:Dateigröße:
100 %Windows, Android, iOS, macOS, Linux3,73 MB

Wie viele FPS erhältst du mit dem Pack? Wähle eine der folgenden Antworten.



ANZEIGE

1 Gedanke zu „Kappa Shaders 1.19, 1.19.2 → 1.18.2“

Schreibe einen Kommentar