Minecraft Forge 1.21 → 1.20, 1.20.6

Ersteller Forge Development LLC
Downloads1.2B
Aktualisiert Juli 8, 2024
Vollständigkeit
100%
ANZEIGE

Obwohl das originale Minecraft bereits mit Minispielen auf Servern und anderen Features gut ist, können Mods deinen Spaß noch weiter steigern. Die Mods können mit Sicherheit dein Spielerlebnis verbessern. Anders als in anderen Spielen, bei denen Modding verboten ist, ist Modding mit Minecraft Forge erlaubt, wenn auch nicht offiziell unterstützt. Das heißt, es ist geduldet, aber die Programme stammen nicht direkt von Mojang oder Microsoft.

Um Mods im Spiel anzuwenden, brauchst du einen Modloader sowie die jeweiligen Mods selbst. Natürlich könntest du Minecraft auch ohne einen Modmanager modden. Dafür musst du jedoch tief in die Datein eintauchen, um den Code zu bearbeiten. Diese Methode ist schon seit vielen Jahren nicht mehr empfehlenswert, deshalb wird ein Loader dringend empfohlen.

Einer der beliebtesten Minecraft Modloader heißt Forge. Forge ist einfach eine zusätzliche App, um Mods ins Spiel zu laden, ohne Probleme mit anderen Mods zu verursachen, die vorher installiert wurden oder gerade installiert werden. Im Klartext heißt das, dass du mit Forge mehrere Mods gleichzeitig verwenden kannst, was dein Gameplay spannender macht und gleichzeitig die Zeit bei der Installation reduziert.

Inhaltsübersicht

Direkte Links zu den Themen dieses Artikels:

Der Anfang von Minecraft Forge

Forge wurde 2011 von den Spielern Eloraam und SpaceToad gestartet. Damals wurde noch der bereits damals veraltete Risugamis Modloader verwendet und sie waren frustriert, dass sie nicht mehrere Mods gleichzeitig benutzen konnten. Als erfahrene Mod-Ersteller erkannten sie, dass diese Einschränkung überarbeitet werden musste. Schließlich wurde Minecraft Forge erstellt und jeder Modder begann, das neue System zu übernehmen. Der Forge Loader wurde dann am Ende der Version 1.2.5 sowohl in die Server- als auch in die Client-Versionen integriert. Dadurch konnte auf einmal jeder kinderleicht Minecraft Mods bekommen.

Ohne aufwendige Programmierungen macht es Forge möglich, Mods einfach zu installieren, indem du die Dateien in einen einzigen Ordner auf deinem PC verschiebst. Übrigens genießen Modder Forge besonders seit Minecraft 2012 an Popularität gewann. Die Community boomte mit so vielen verfügbaren Mods, die Spieler ausprobieren konnten. Hierzu zählen Horse Spawn, Disaster Lawns, Twilight Forest und Lucky Blocks. Alle diese Mods waren damals sehr bekannt und auch heute verwenden viele Spieler sie noch.

Was macht Minecraft Forge?

Kurz gesagt, Forge ist eine Modding-API. Sie erlaubt Benutzern nicht nur, eigene Mods zu erstellen, sondern diese auch im Spiel zu nutzen. Diese API bietet ein Framework, damit mehrere Mods gleichzeitig funktionieren können. Du kannst auch sagen, dass diese App die Mods verwaltet, die du installiert hast. So musst du dich nicht mit vielen Bugs herumschlagen, die dein Gameplay stören könnten.

Außerdem kann Forge mit Mods interessante Features hinzufügen. Ein gutes Beispiel ist die Minimap-Mod, die viele Dinge im Spiel anzeigen kann, was manche Leute sogar als Schummeln betrachten. Es ist eine kleine Karte am Rande deines Bildschirms und du kannst sogar Orte markieren. Das ist wie als würdest du Google Maps in Minecraft verwenden. Allein dieses Programm reicht schon aus, um Leute davon zu überzeugen, von der Vanilla-Version zur gemoddeten Minecraft-Version zu wechseln. Im Grunde verbessern alle Forge Mods dein Spielerlebnis, indem sie neue coole Features hinzufügen.

Eine weitere Funktion von Forge, die du vielleicht nicht erwartest, ist die Verbesserung der FPS-Leistung mit zusätzlichen Mods. Obwohl es unmöglich erscheint, da du im Grunde ein weiteres Programm zu Minecraft hinzufügst, ist es mit der richtigen Mod tatsächlich möglich. Das ist definitiv eine gute Nachricht für diejenigen, die leider einen schwachen PC haben.

Die optimale Nutzung der Minecraft Forge API

Minecraft Forge wird als legendärer Modloader betrachtet. Im Vergleich zu anderen Tools ist er zwar nicht neu, unterstützt aber immer noch eine große Anzahl von Mods. Die empfohlenen Versionen, um Minecraft mit Forge Mods zu spielen, sind 1.7.10, 1.12.2 und die neueste Version. Diese Versionen haben viele Mods und sind relativ stabil. Du wirst es genießen, das Spiel mit all den verfügbaren neuen Features zu spielen.

Ein weiterer Vorteil ist, dass fast alle Releases von Forge immer noch OptiFine unterstützen. Das bedeutet, dass du Forge mit Minecraft Shadern kombinieren kannst.

Es wird jedoch etwas Zeit dauern, bis du die besten Mods findest, die deinen Bedürfnissen entsprechen. Wenn du nach etwas Neuerem suchst, solltest du dir unbedingt die neuen Fabric Mods ansehen. Aber wenn du Mods bevorzugst, die mit vielen Optionen funktionieren, solltest du trotzdem Forge Mods eine Chance geben.

Vorteile und einzigartige Features von Forge

Es ist auf der Hand liegend, dass du Forge für Forge Mods nutzen solltest, besonders wenn du mehrere Mods gleichzeitig ausführen willst. Es gibt jedoch noch viele andere Gründe, warum der Loader eine ausgezeichnete Wahl für das modded Minecraft ist.

Mehr Mods zum Ausprobieren

Als erster und bekanntester Modloader bietet Forge mehr kompatible Mods als die Konkurrenz. Das fällt besonders bei älteren Versionen vor 1.13 auf. Auch heute kannst du bei neueren Releases viele Mods erwarten, obwohl es durch modernere Modloader weniger sind. Leider dauert es aber immer etwas länger, bis Forge für ein neues Minecraft Update aktualisiert wird. Dieser Fakt bringt ungeduldige Spieler dazu, zu anderen Modloadern zu wechseln.

Funktioniert mit umfangreichen Mods

Entwickler aus der Community erstellen umfangreiche Mods, die sich stark auf das Spiel auswirken. Sowohl in Bezug auf Features als auch auf die Hardware. Das bedeutet, dass Minecraft mehr RAM benötigt, um mit hohen FPS zu laufen. Dank Minecraft Forge hast du hier keine Kopfschmerzen. Selbst auf Servern oder Realms lässt sich damit problemlos zocken.

Informationen

Minecraft Forge wurde erstmals am 30. Januar 2011 veröffentlicht und ist mit diesen Minecraft Versionen spielbar: 1.21 – 1.20.6 – 1.20.5 – 1.20.4 – 1.20.3 – 1.20.2 – 1.20.1 – 1.20 – 1.19.4 – 1.19.3 – 1.19.2 – 1.19.1 – 1.19 – 1.18.2 – 1.18.1 – 1.18 – 1.17.1 – 1.17 – 1.16.5 – 1.16.4 – 1.16.3 – 1.16.2 – 1.16.1 – 1.16 – 1.15.2 – 1.15.1 – 1.15 – 1.14.4 – 1.14.3 – 1.14.2 – 1.14.1 – 1.14 – 1.13.2 – 1.13.1 – 1.13 – 1.12.2 – 1.12.1 – 1.12 – 1.11.2 – 1.11.1 – 1.11 – 1.10.2 – 1.10.1 – 1.10 – 1.9.4 – 1.9.3 – 1.9.2 – 1.9.1 – 1.9 – 1.8.9 – 1.8.8 – 1.8.7 – 1.8.6 – 1.8.5 – 1.8.4 – 1.8.3 – 1.8.2 – 1.8.1 – 1.8 – 1.7.10 – 1.7.2


ANZEIGE

Video


Wie installiert man Minecraft Forge?

Diese Schritt-für-Schritt-Anleitung zeigt dir, wie du Forge in Minecraft installierst.

Bevor du mit der Installation beginnst, stelle sicher, dass Java auf deinem Computer installiert ist. Ohne Java sind deine Minecraft Mods nutzlos wie ein Creeper in einem Glashaus. Java ist für Windows, Mac OS X, Linux und sogar Solaris verfügbar, falls du ein Zeitreisender aus den frühen 2000ern bist. Starte außerdem Minecraft mindestens einmal mit der Spielversion, für die du Forge installieren möchtest. Andernfalls kann eine Fehlermeldung wie „Game crashed: Exit Code 1“ auftreten.

1) Forge Installer herunterladen

Springe zunächst in den Download-Bereich. Sobald du dort bist, klicke auf „Download Forge Installer“. Wähle auf der Website die Version von Forge aus, die zu deinen Minecraft Mods passt. Klicke dann auf den Button „Installer“, um den Download zu starten. Achte gut auf Werbung und falle nicht auf sie herein. Als Letztes klickst du oben rechts auf „Skip“, um die Werbeanzeigen zu überspringen.

2) Öffne und Installiere den Forge Loader

Sobald der Forge Installer heruntergeladen ist, navigiere an deinem PC zu deinem Download-Ordner. Suche dort die neue JAR-Datei und mache einen Doppelklick darauf, um sie zu öffnen. Falls der Installer nicht gestartet wird, musst du möglicherweise wie weiter oben erwähnt Java installieren.

Wenn der Forge Installer immer noch nicht öffnet, dann brauchst du möglicherweise Jarfix, um .jar-Dateien zu reparieren. Das sollte jegliche Probleme mit dem Öffnen des Forge Installers beheben.

Wenn anschließend der Forge Installer geöffnet ist, dann wähle „Install Client“, und klicke dann auf „OK“. Forge wird jetzt alle benötigten Modding-Dateien herunterladen und installieren. Sobald dies abgeschlossen ist, erscheint eine Meldung „Successfully Installed“ (Erfolgreich installiert). Klicke auf „OK“, um den Installationsassistenten zu schließen.

3) Starte Minecraft

Öffne den Minecraft-Launcher. Wähle „Java Edition“ auf der linken Seite aus und achte darauf, dass „Forge“ aus dem Dropdown-Menü neben dem grünen „Spielen“-Button ausgewählt ist. Klicke auf „Spielen“, um Minecraft mit Forge zu starten. Falls Minecraft während des Starts abstürzt, überprüfe veraltete Mods in deinem Mods-Ordner und entferne sie.

4) Mods mit Forge installieren

Jetzt erfährst du endlich, wie du Mods mit Forge auf verschiedenen Betriebssystemen installierst. Stelle sicher, dass die von dir heruntergeladenen Mods mit der installierten Forge-Version gemacht sind. Sobald sie im Mods-Ordner sind, stehen sie dir beim Starten von Minecraft mit Forge zur Verfügung. Falls du nicht weißt wie man den Ordner findet, dann schau dir die folgende Anleitung an.

Für Windows:
  1. Drücke die Windows-Taste + R, um den Ausführen-Dialog zu öffnen.
  2. Gebe %appdata%.minecraft\mods\ ein und drücke Enter. Dadurch wird der Mods-Ordner geöffnet, wo du deine heruntergeladenen Mods hinein verschieben kannst. Falls der Ordner nicht da ist, dann erstelle ihn einfach im .minecraft-Verzeichnis.
Für Mac:
  1. Öffne den Finder.
  2. Gehe im Menü auf „Gehe zu“ und wähle „Gehe zum Ordner…“ aus (oder drücke Command + Shift + G).
  3. Füge folgenden Pfad in das Feld ein: ~/Library/Application Support/minecraft/mods/ und klicke auf „Los„. Dadurch wird der Ordner für Mods geöffnet.

Minecraft Forge Mod herunterladen


ANZEIGE
Keine der Dateien befindet sich auf unserem Server. Alle direkten Downloadlinks auf unserer Internetseite stammen von den Urhebern. Dementsprechend ist jede Datei virenfrei und sicher.
Bitte teile diesen Beitrag in sozialen Netzwerken.
Was ist deine Meinung? Schreibe gerne einen Kommentar und bewerte die Mod, um dem Ersteller zu helfen.

Forge Development LLC ist der Urheber. Bewerte die Mod:
4/5 – (27)
Minecraft Forge Installer:
Klicke auf den Link unten und wähle auf der Webseite deine Minecraft-Version für Forge aus.
Download Minecraft Forge Installer

Beste Minecraft Forge Mods

Wir sind immer noch der Meinung, dass Forge Mods aufgrund ihrer Vielfalt dem Großteil der Konkurrenz überlegen sind. Unabhängig von deinen Vorlieben solltest du die folgenden Features im Auge behalten, um das bestmögliche Erlebnis in der Welt von Minecraft zu bekommen.

1. Just Enough Items

Just Enough Items ermöglicht es dir, Rezepte im Spiel anzuzeigen, ohne das Spiel zu verlassen. Zwar ist das in Vanilla auch möglich, aber nicht für andere Mods. Die Benutzeroberfläche wurde so angepasst, dass du nicht mehr im Internet herumsuchen musst. Es gibt nun eine umfassende Liste von Gegenständen, die du durchstöbern kannst. Du kannst auch den Cheat-Modus nutzen, bei dem du einen Gegenstand erhältst, nachdem du darauf geklickt hast. Das ist aber im Regelfall nur im Einzelspielermodus möglich.

2. Lootr

Wenn du gerne mit Freunden Dungeon-Mods spielst, ist diese Mod ein Muss für dich. Du wirst feststellen, dass die Erkundung von Dungeons als Team viel mehr Spaß macht als ganz alleine. Die Lootr-Mod funktioniert, indem er den Mechanismus für Truhen für jeden Spieler ändert. Grundsätzlich wird zwar jede physische Truhe mit den anderen Spielern geteilt, aber der Inhalt ist für jeden unterschiedlich. Das bringt eine Menge Abwechslung für lange Zockerabende.

3. Plonk

Plonk ist ein eher unterschätzter Mod zum besseren Anzeigen von Gegenständen. Mit dieser Mod kannst du ganze vier Gegenstände auf einem einzigen Block platzieren. Da die an den Block angefügten Gegenstände wie Blöcke mit Inventaren behandelt werden, kannst du sie rein- und rausbewegen. Dies ist äußerst nützlich, wenn du gerne automatische Farmen baust oder mehr Lagerraum benötigst.

4. Gregtech

Es gibt im Allgemeinen zwei Arten von Minecraft-Gamern: Die einen mögen Einfachheit und sofortige Belohnungen, die anderen bevorzugen etwas mehr Grind. Gregtech ist für den zweiten Typ gedacht. Diese Mod enthält Maschinen, Materialien und Rezepte, um die vorhandenen Gegenstände in den neuen Arbeitsablauf zu integrieren. Dies bringt eine erhöhte Realität auf den Tisch, um die gewünschten Gegenstände zu erhalten. Es ist zwar komplizierter, aber kann dennoch spaßig sein.

5. Applied Energistics 2

Applied Energistics 2 ist bekannt für sein digitales Speichersystem, das neben Auto-Crafting und zusätzlichen einzigartigen Ressourcen leicht verständlich ist. Während Gregtech ein komplexes System schafft, ist AE ebenfalls etwas für blutige Anfänger. Das ermöglicht es dir, deine Ressourcen besser zu verwalten.

Zusammenfassung

Der Minecraft Forge Modloader wurde von Entwicklern entwickelt, die das Gameplay und die Performance von Minecraft verbessern möchten. Auf unserer Website findest du alles Interessante über Mods, die du kostenlos herunterladen kannst. Stelle immer sicher, dass du die richtigen Mods für deine Spielversion installierst. Andernfalls könntest du auf Kompatibilitätsprobleme und Fehler stoßen. Dies kann auch dann passieren, wenn die Version nur minimal abweicht. Finde alles, was du brauchst, auf Texture-Packs.com.

UNTERSTÜTZE DEN ERSTELLER


ANZEIGE

Schreibe einen Kommentar